-Volkswagen-

29. August 2018

VW konkretisiert Carsharing-Pläne

2019 will Volkswagen mit der Marke „WeShare“ den Carsharing-Markt aufmischen. Ab dem zweiten Quartal will man 1.500 e-Golfs in Berlin zum Teilen anbieten. Später sollen weitere 500 e-Up! dazukommen. 2020 will man im gesamten europäischen Kernmarkt sowie in ausgewählten Städten in Kanada und den USA aktiv sein.
Weiterlesen auf comobility.news

10. Juli 2018

VW plant E-Carsharing

Über die Kundenplattform WE wollen die Wolfsburger verschiedene Carsharing- und Vehicle-on-Demand-Dienste auf die Straße bringen. Rein elektrisch natürlich. 2019 soll das Angebot in Deutschland starten. So soll auch das eigene Ridesharing-Angebot MOIA ergänzt werden.
welt.de; automobilwoche.de

20. Juni 2018

E-Carsharing in den USA

VW-Tochter Electrify America bringt zusammen mit GIG Car Share von AAA und Ridecell insgesamt 260 Elektroautos im Free-Floating in Sacramento, Kalifornien, auf die Straße. Weitere 142 Stromer sollen für einkommensschwache Bewohner von 75 Wohngebäuden dort im stationsgebundenen Carsharing bereitgestellt werden.
greencarcongress.com; gigcarshare.com

6. März 2018

Carsharing als Exportgut

Volkswagen, Siemens und SAP wollen im Rahmen einer Mobilitätsinitiative Carsharing in Ruanda etablieren (wir berichteten). Die App soll vor Ort entwickelt werden und somit Arbeitsplätze schaffen. Gerd Müller von der CSU hat vergangene Woche den offiziellen Startschuss für das Projekt gegeben.
gruenderszene.de

15. März 2017

Flixbus, Coup, car2go, Uber, Energie Südwest, Volkswagen.

Beste Verbindung mit Flixbus: Google Maps hat das Fernbus-Angebot integriert und zeigt inmitten von Bahnverbindungen jetzt auch die 120.000 Flixbus-Verbindungen bei der Routenberechnung an. Unter Umständen muss der Nutzer noch einstellen, dass er oder sie Busverbindungen bevorzugt, denn aufgrund der kürzeren Reisezeit hat Google Maps ein Faible für die Bahn.
golem.de

Roller-Wahn in Berlin: Bosch-Tochter Coup will das Geschäft in Berlin deutlich ausbauen und kündigt weiter 800 Elektro-Scooter zum Teilen an. Diese sollen bereit ab April zur Verfügung stehen. Das Roller-Sharing-Angebot war erst im vergangenen August mit 200 E-Scootern an den Start gegangen. Auch Anbieter emmy (ehem. eMio) will seine Elektro-Scooter-Flotte um weitere 200 rote Roller erweitern.
gruenderszene.de

Knackpunkt: car2go hat nach eigenen Angaben die 50.000-Kunden-Marke in München geknackt. Das ist ein Anstieg von 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zudem berichtet der Carsharing-Anbieter, dass die Zahl der wöchentlichen Vermietungen in der bayrischen Hauptstadt im vergangen Jahr um rund 70 Prozent angestiegen ist.
automobilwoche.de

Haftbefehl: Die Berliner Polizei hat vergangene Woche fünf Männer zwischen 17 und 20 Jahren festgenommen. Sie sollen u.a. Handyverkäufer überfallen und Banknoten gefälscht haben. Zudem haben die Männer nach Angaben der Polizei Carsharing-Systeme gehackt. Weitere Details sind noch nicht bekannt und die Ermittlungen gehen weiter.
maz-online.de; bz-berlin.de

Uber sucht Co-Pilot: Uber hat in den vergangenen Wochen einige negative Schlagzeilen wegstecken müssen. Das soll sich ändern, so CEO Travis Kalanick. Er sucht einen Stellvertreter, um ihm bei der Führung zu unterstützen. Zwei finale Kandidaten sollen schon feststehen und laut Insidern bevorzugt Kalanick eine Frau als „Nummer 2“.
gruenderszene.de; automobilwoche.de

-Newcomer der Woche-

Energie Südwest hat in Landau jetzt sein Carsharing-Projekt (wir berichteten) mit Elektrofahrzeugen offiziell vorgestellt. Zum Einsatz kommen vier BMW i3, die ab spätestens Ende Juni per App oder online angemietet werden können. Das Projekt soll ohne feste Stationen funktionieren und abgerechnet wird nach Zeit und gefahrenen Kilometern.
swr.de; mrn-news.de

Volkswagen hat auf dem Genfer Autosalon ein selbstfahrendes Elektroauto im Wohnzimmer-Look vorgestellt. Gedacht ist der Sedric (SElf-DRiving Car) für geteilte Mobilitätsdienste, wie sie VWs jüngstes Tochter-Unternehmen MOIA anbieten will.
elektromobilitaet-praxis.de; mobilegeeks.de

22. Juni 2016

Volkswagen, Mini, book-n-drive, RUHRAUTOe, Didi Chuxing.

VW will Mobilitätsanbieter werden: Wie Chef Matthias Müller Ende vergangener Woche verkündete, will man bei VW mehr auf individuelle Mobilität setzen. Nach der 267 Mio. Euro schweren Investition in Uber-Rivalen Gett, sollen in den kommenden Jahren „Robotaxis, Carsharing oder Transport-on-Demand“ folgen. Hierfür entsteht eine neue Unternehmenssparte mit Hauptsitz in Berlin.
morgenpost.de; bild.de

mini vision 100Auch Mini hat Carsharing im Blick: Die jüngst vorgestellte Studie soll einen Einblick in die Zukunft von u.a. DriveNow gewähren. Demnach könnte ein „eigener“ Mini sich an die Gewohnheiten des Nutzers anpassen und diesen autonom abholen. Zudem soll sich das Fahrzeug je nach Nutzer auch optisch anpassen, so dass der (Mit-)Fahrer stets das Gefühl hat, im eigenen Auto zu sitzen.
autobild.de

Mitfahrgelegenheit im Carsharing: Der Frankfurter Anbieter book-n-drive wird Teil der Initiative 2proAuto, damit auch Carsharing-Fahrten nicht unbedingt allein unternommen werden. Laut dem Bundesverband CarSharing ersetzt ein book-n-drive-Fahrzeug bereits 23 private Autos – so könnten es noch mehr werden.
carsharing-news.de

Mehr „E“ im Carsharing: RUHRAUTOe aus Essen hat sich das Thema Elektromobilität auf die Fahne geschrieben. Deswegen können bis zum 15. September alle Nissan Leaf der Essener Flotte für 3,25 anstatt 4,00 Euro die Stunde gemietet werden. Auch wer einen rein elektrischen Leaf oder e-NV200 kaufen will, kann diesen bis Jahresende sechs Tage lang kostenlos über RUHRAUTOe testen.
auto.de; derwesten.de

Finanzspritze: Derweil hat sich der chinesische Uber-Konkurrent Didi Chuxing frisches Geld gesichert – insgesamt 7 Mrd. Dollar. Davon stammt 1 Mrd. von Apple (wir berichteten). Aber auch die China Merchants Bank, China Life Insurance und die Online-Handelsplattform Alibaba sind unter den Geldgebern.
wiwo.de; gruenderszene.de

-Anzeige-

16_01_RZ_caw_RecruitingForMobility4_WEBRecruiting for Mobility 4.0 @ RoboCup WM: Das Event der Extraklasse findet vom 1.-2. Juli 2016 in Leipzig statt. Es erwarten Sie Karriereperspektiven und professionelle Bewerbungsberatung sowie ein interaktives Rahmenprogramm mit spannenden Workshops, Diskussionen und innovativen Vorträgen von Experten aus dem Automotive-Bereich. Jetzt Tickets sichern: www.recruitingformobility.com

-Newcomer-

Uber will im brasilianischen São Paulo auch Flüge mit dem Helikopter anbieten, um verstopfte Straßen zu vermeiden. Insgesamt 400 der Maschinen sollen zur Verfügung stehen. Allerdings sind die Preise im Vergleich zum durchschnittlichen Einkommen sehr hoch.
spiegel.de

Roter Punkt nennt sich die neue Aktion in Oberndorf im Kreis Cuxhaven. Wer auf einer roten Bank Platz nimmt und den Daumen ausstreckt, signalisiert, dass er mitgenommen werden will. Das Angebot soll insbesondere für Senioren ohne eigenes Auto interessant sein.
cn-online.de

Die MWG-Wohnungsgesellschaft eG aus Magdeburg kooperiert jetzt mit teilAuto. Eine erste gemeinsame Station wurde bereits eröffnet, weitere sollen folgen. Genossenschaftsmitglieder können das Fahrzeug zu günstigeren Konditionen nutzen.
haufe.de