-Carsharinggesetz-

29. August 2018

Sachsen bringt Landescarsharinggesetz auf den Weg

Laut dem Bundesverband CarSharing lässt dieses aber zu wenig Spielraum für Kommunen, die letzten Endes für die Ausschreibung neuer Carsharing-Stellplätze zuständig sind. Zudem werden große und kleine Kommunen in einen Topf geworfen, was die Umsetzung für letztere zusätzlich erschwert.
lvz.de; t-online.de

8. August 2018

Stellplätze im öffentlichen Raum

Der stationsbasierte Anbieter stadtmobil hat den Zuschlag für zehn Stellplätze im öffentlichen Raum in Stuttgart erhalten. Diese sind durch eine farbige Bodenmarkierung mit Anbieterlogo gut erkennbar. Zudem gibt es ein Hinweisschild und einen überfahrbaren Schweller, um Falschparker abzuhalten.
stuttgarter-nachrichten.de; stuttgart.de

13. März 2018

Carsharinggesetz aus Bayern

Die bayerische Landesregierung will die Ausweisung von Stellplätzen für stationsbasiertes Carsharing vereinfachen. Man arbeite an einem Gesetzesvorschlag, der die nötigen rechtlichen Rahmenbedingungen für Städten und Gemeinden im Freistaat definieren soll.
sueddeutsche.de; br.de

31. Januar 2018

Carsharinggesetz in New York

Die Metropole will Stellplätze in Parkhäusern, auf öffentlichen Parkplätzen und sogar am Straßenrand nur für Carsharing reservieren, damit man auch nach einer One-Way-Fahrt das Auto schnell wieder loswird. Das Projekt ist zunächst auf zwei Jahre begrenzt und soll zeigen, ob man Autobesitz auch in Gegenden mit einem weniger gut ausgebauten ÖPNV-Netz reduzieren kann.
psfk.com