-Bosch-

29. August 2018

Autoschlüssel im Smartphone

Immer mehr Unternehmen arbeiten am schlüssellosen Zugang z.B. für Carsharing-Autos. Das Wiener Startup TapKey hat zusammen mit Witte Automotive eine Software entwickelt, mit der das Fahrzeug per Telefon geöffnet werden kann. Einzelne Telefone können per Code freigeschaltet oder auch gesperrt werden. Mit „perfectly keyless“, will auch Bosch den analogen Schlüssel ersetzen.
trendingtopics.at (TapKey); ride.ch (Bosch)

17. Juli 2018

Autonome Zukunft aus Stuttgart

Bosch und Daimler gehen den nächsten Schritt und schicken ihren autonomen Kleinbus in den USA in der zweiten Jahreshälfte 2019 im Testbetrieb auf die Straße. Man will u.a. testen, wie sich die selbstfahrenden Autos bzw. der Ridesharing-Dienst auf ausgewählten Routen in das städtische Verkehrsnetz integrieren lassen.
t3n.de

28. Februar 2018

Bosch baut Mobilitätsplattform

Im neugegründeten Bereich „Connected Mobility Solutions“ sollen Themen wie Carsharing und Mitfahrservices bearbeitet werden. Insgesamt 600 Mitarbeiter sind daran beteiligt. Erst Ende der vergangen Woche hatte Bosch die Übernahme des Startups SPLT bekanntgegeben. Das junge Unternehmen betreibt eine Plattform, auf der Unternehmen, Unis oder Stadtverwaltungen Fahrgemeinschaften für ihre Mitarbeiter per Algorithmus organisieren lassen können.
autoflotte.dehandelsblatt.com

7. Februar 2018

Autonome Taxis

Daimler und Bosch wollen 2018 autonome Taxis testen. Zunächst nur mit Fahrfunktionen des Level 3, Level 4 und 5 (fahrerloses Fahren) sollen aber folgen. Denn das Wettrennen hat begonnen. Die US-Firma Waymo hatte bereits im November begonnen, autonome Fahrzeuge im Straßenverkehr in Arizona zu testen (wir berichten).
automobilwoche.de (Bezahlcontent); golem.de