• -Zahl der Woche-
  • Hohe Parkgebühren sollen Pendler fernhalten.

    Um bis zu 100 Prozent will München seine Parkgebühren erhöhen, damit Pendler ihre Blechkisten nicht mehr in Wohnquartieren abstellen. Noch kostet die Stunde gerade mal einen Euro und das Tagesticket sechs – Preise, die seit 16 Jahren nicht angepasst wurden. Was am Ende anfällt, ist noch nicht bekannt, allerdings gilt in Bayern derzeit eine Grenze für Parkgebühren von 2,60 Euro/Stunde.
    sueddeutsche.de

  • -Zahl der Woche-
  • In Sachen Bürgerbus hat NRW die Nase vorn.

    Mehr als 130 Bürgerbus-Vereine sind in Nordrhein-Westfalen unterwegs – mehr als in jedem anderen deutschen Bundesland. Deutschlandweit gibt es gerade mal rund 300 solcher Zusammenschlüsse, sagt der Dachverband Pro Bürgerbus NRW e.V. Die Vereine sowie die Fahrer ergänzen den ÖPNV ehrenamtlich.
    Info per Mail

  • -Zahl der Woche-
  • Uber will aufs Parkett.

    In spätestens 3 Jahren will Uber an die Börse. Das hat der neue CEO Dara Khosrowshahi in Unternehmenskreisen bekanntgegeben. Tatsächlich wäre der Börsengang sogar schon in eineinhalb Jahren denkbar, so Khosrowshahi. Aber zunächst müsse sich die Firma ändern. Er sagte: „Was uns hierher gebracht hat, wird uns nicht mehr auf die nächste Ebene befördern.“
    handelsblatt.com

  • -Zahl der Woche-
  • Bikesharing ohne Räder?

    Derzeit stehen in Hamburg nur 700 der knapp 2.400 Stadträder zur Verfügung, denn es gibt Probleme mit dem Tretlager der Räder. Diese könnten die gesamte Produktlinie betreffen und sollen überprüft werden. Der Austausch hunderter Tretlager wird sich einige Wochen hinziehen.
    abendblatt.de

  • -Zahl der Woche-
  • Fahrgastzahlen steigen weiter.

    Insgesamt 5,2 Mrd. Fahrgäste haben im ersten Halbjahr 2017 den ÖPNV in Deutschland genutzt. Das ist ein Plus von 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Allerdings kamen nicht alle Verkehrsmittel gleich gut an. Zwar sind die meisten immer noch mit dem Bus unterwegs, aber die Bahn verzeichnete in den vergangenen sechs Monaten den größten Zuwachs.
    handelsblatt.com

  • -Zahl der Woche-
  • car2go erreicht Meilenstein in Berlin.

    car2go hat jetzt mehr als 200.000 Kunden allein in Berlin, die insgesamt bereits 71 Mio. Kilometer zurückgelegt haben, seit das Angebot dort vor fünf Jahren an den Start ging. Das Carsharing-Unternehmen hat 1.100 Fahrzeuge in der deutschen Hauptstadt. Seit rund einem Jahr sind dort neben dem ikonischen Smart auch verschiedene Mercedes-Benz-Modelle unterwegs.
    daimler.com