-Bikesharing-

Wohin mit dem Call a Bike?

Die DB-Tochter verschärft ab September die Regeln und erweitert die Liste der Orte, an denen die Leihräder nicht abgestellt werden dürfen. Darunter sind auch Fahrradbügel und -ständer, die für private Räder reserviert seien. Das Unternehmen reagiert damit auf Kritik, dass der Bikesharing-Wahn so manche Stadt überflutet.
heise.de; callabike-interaktiv.de (AGBs)